FDP Ostprignitz-Ruppin
Aktuelle Beiträge

Warum bist Du in der FDP, Gabriele Schare-Ruf?

Zum Abschluss unserer kleinen Serie, in der wir Parteimitglieder vorstellen, ist unsere Vorsitzende, Dr. Gabriele Schare-Ruf an der Reihe. Wir haben ihr die gleichen sechs Fragen gestellt wie allen anderen, die da sind:

Seit wann bist Du in der FDP?
Seit Anfang 2016.

Warum bist Du in die FDP eingetreten?
Anlass war die Merkel‘sche Migrationspolitik mit der unkontrollierten Grenzöffnung im September 2015. Offene Grenzen und Sozialstaat, das passt in meinen Augen nicht zusammen. Den Aspekt der Inneren Sicherheit will ich nur am Rande erwähnen. Damals gab es für mich nur zwei Optionen: Resignieren oder sich engagieren.

Hast Du eine Funktion oder Aufgabe in der FDP?
Seit März 2017 bin ich Kreisvorsitzende der FDP OPR, außerdem Direktkandidatin für den Landtag im Wahlkreis III und seit gestern auch auf Platz 6 der FDP-Landesliste. Außerdem kandidiere ich für den Kreistag OPR und die Stadtverordnetenversammlung von Rheinsberg. Ich bin Mitglied der Liberalen Frauen und kooptiertes Mitglied des Landesvorstands der FDP Brandenburg.

Was gefällt Dir an der FDP?
Mir gefällt an der FDP, dass sie für mich inzwischen die einzige Partei ist, die sich konsequent für den Mittelstand und die Leistungsträger unserer Gesellschaft einsetzt. Sie kämpft für weniger Bürokratie und mehr Investitionen in Bildung und Infrastrukturen, für Chancengleichheit unabhängig von Geschlecht, sexueller Ausrichtung und sozialer Herkunft. Leistungswille und Fleiß sind noch Tugenden, die in der FDP gefördert und gefordert werden. Die FDP folgt nicht der populistischen Versuchung, immer mehr Geld für immer mehr Transfer- und Sozialleistungen zu versprechen, um Wähler (zurück) zu gewinnen. Wertschöpfung ist in der FDP noch ein Qualitätsbegriff, weil man hier weiß, dass nur das Geld ausgegeben werden kann, das zuvor erwirtschaftet wurde.

Was stört Dich an der FDP?
Die große Stärke der FDP, ihr liberales, offenes Denken, ist auch ihre große Schwäche. Leicht verwischen die Grenzen von liberal zu beliebig. Ich wünsche mir mehr Ecken und Kanten und mehr Mut, Missstände auch deutlicher zu benennen. In einem zunehmend eingeengten Meinungsspektrum sollte man sich auch einmal abgrenzen dürfen, ohne gleich mit moralinsauren Argumenten überschüttet zu werden.

Was wünscht Du Dir für die Zukunft der FDP?
Mehr Mut!


17. Februar 2019

Die Vorstellungsrunde kommt (vorläufig) zum Ende mit der Kreisvorsitzenden Dr. Gabriele Schare-Ruf.

Alle Beiträge Drucken