FDP Ostprignitz-Ruppin
Ehrenvorsitzende

Ehrenvorsitzende

Die Satzung unsere Kreisverbandes erlaubt es, Mitglieder, die sich in besonderer Art und Weise um die liberale Politik im Landkreis verdient gemacht haben, zu Ehrenvorsitzenden zu wählen. Ein Ehrenvorsitzender darf auf Lebenszeit an allen Sitzungen des Vorstandes beratend teilnehmen. Was unsere beiden Ehrenvorsitzenden getan haben, um sich als solche bezeichnen zu dürfen, möchten wir euch im Folgenden näher bringen.

Klaus-Peter Appel

Schon 1965 in die damalgie LDPD (den Vorgänger der FDP in der DDR) eingetreten, ist Klaus-Peter Appel mit 54 Jahren Parteizugehörigkeit heute unser mit Abstand treustes Mitglied. Selbst nach der Wendezeit blieb er, anders als viele seiner damaligen Parteifreunde, in der FDP und war dann in der Anfangszeit des Landkreises Ostprignitz-Ruppin sogar liberaler stellvertretender Landrat.
Innerhalb der Partei übte Appel zahlreiche Ämter aus. Er war Vorsitzender und langjähriges Vorstandsmitglied des Kreisverbandes und Ortsvorsitzender in Neuruppin.
Auch heute noch besucht Klaus-Peter Appel regelmäßig unsere Versammlungen und Veranstaltungen und steht mit Rat und Tat zu Seite. Er lässt es sich nicht nehmen, unsere Programmatik und unseren Ideenschatz zu bereichern und hält hier ohne Probleme auch mit den jüngeren Mitgliedern mit.

Lutz Scheidemann

Gerade erst auf unserem diesjährigen Kreisparteitag wurde Lutz Scheidemann für 40 Jahre Parteimitgliedschaft ausgezeichnet. Er trat damals wie viele in die LDPD ein, um sich den Werbungen der SED zu entziehen. Er merkte jedoch schnell, dass ihn nicht nur die Ablehnung der sozialistischen Ideologie mit dem Liberalismus verband und blieb dann auch nach der Wende Mitglied der FDP.
Bis 2007 war Scheidemann über 16 Jahre lang der erste liberale Bürgermeister in Wittstock. Als solcher begleitete er den Umbruch der Stadt in der Nachwendezeit und war maßgeblich an der Entwicklung Wittstocks zu einem Anker in der Region beteiligt. Seit 2008 wirkte er dann weiter als Stadtverordneter in der kommunalen Politik mit und tritt auch in diesem Jahr erneut für die FDP zur Kommunalwahl an.
Lutz Scheidemann übt und übte in den vergangenen 30 Jahren verschiedene Ämter in der Partei aus. Besonders geprägt hat er für viele Jahre den Ortsverband Wittstock als Vorsitzender. Zwischendurch war er sogar Kreisvorsitzender und zuletzt stellvertretender Kreisvorsitzender.
Heute ist Scheidemann lokaler Ansprechpartner für den nördlichen Teil des Landkreises und als beratendes Mitglied des Kreisvorstandes aktiv.

Unsere beiden Ehrenvorsitzenden Klaus-Peter Appel (rechts) und Lutz Scheidemann (links).